Presseberichte

Insbesondere aber nicht nur die Mitglieder aus dem (erweiterten) Präsidium des BVAU werden inzwischen als Autoren zahlreicher Praxisbeiträge in der Fach- und Tagespresse angefragt, kommentieren aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht oder stehen für redaktionelle Hintergrundgespräche zur Verfügung. Nur die jeweils aktuellsten Ergebnisse dieser Tätigkeit finden Sie hier aufgeführt. Bei Fragen zu einzelnen Pressestimmen, Kommentaren oder Fachbeiträgen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

24 Juni. 2019 Editorial: Der EuGH und die Arbeitszeiterfassung
„Das Urteil des EuGH zur Erfassung der t[1]glichen Arbeitszeit darf nicht missbraucht werden, um den politischen Willen der Regierung durchzusetzen.“, meint BVAU-Präsident Alexander Zumkeller in einem Editorial in der aktuellen Ausgabe des Betriebs-Beraters und kommentiert damit die viel beachtete Entscheidung des EuGH vom Mai diesen Jahres aus Sicht der Unternehmenspraxis.
PDF ansehen >
12 Juni. 2019 BVAU-Präsidenten im Amt bestätigt
HAUFE-Online mit einem Bericht über das Ergebnis der BVAU-Mitgliederversammlung 2019 Anfang Juni in Frankfurt mit Fokus auf die Neuwahl des BVAU-Präsidiums. Mehr ->
3 Juni. 2019 Weiterbildung: eigenverantwortlich oder verordnet?
Neue Arbeit braucht neue Kompetenzen. Doch nicht in jedem Fall darf der Arbeitgeber nötige Weiterbildungsmaßnahmen verpflichtend anordnen. Warum das so ist und welche Chancen – für Arbeitnehmer und Arbeitgeber – das Qualifizierungschancengesetz eröffnet, erläutert BVAU-Vizepräsident Prof. Dr. Rupert Felder in einem Fachbeitrag in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Personalführung“.
PDF ansehen >
16 Mai. 2019 Arbeitszeiterfassung – Wenn die App Ihren Feierabend bestimmt
„Chefs dürfen es künftig nicht hinnehmen, wenn der Mitarbeiter ihnen nachts eine Mail schreibt, ohne die Zeiterfassung zu bedienen“. BVAU-Präsident Alexander Zumkeller im Gespräch mit der WELT zur aktuellen Entscheidung des EuGH, mit welcher die EU-Staaten zur Erfassung der täglichen Arbeitszeit verpflichtet werden. Mehr >
14 Mai. 2019 Erfassung von Arbeitszeit: Das Urteil des EuGH
„Dieser Richterspruch könnte die Axt anlegen an alles, was wir mit Vertrauensarbeitszeit, mit dem Entkoppeln von starren Arbeitszeiten bisher erreicht haben“. BVAU-Vizepräsident Prof. Dr. Rupert Felder und BVAU-Präsidiumsmitglied Sandra Bierod-Bähre im Gespräch mit der WELT zur aktuellen Entscheidung des EuGH, mit welcher die EU-Staaten zur Erfassung der täglichen Arbeitszeit verpflichtet werden. Mehr >
11 Mai. 2019 Mitarbeiter binden – das rechtliche Instrumentarium ändert sich
Welche rechtliche Mittel haben Unternehmen, um Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden? Nachdem in modernen Zeiten Wettbewerbsverbot oder bAV kaum mehr passen, könnte nun das neue Geschäftsgeheimnisgesetz helfen, meint BVAU-Präsident Alexander Zumkeller in seiner aktuellen Kolumne für HAUFE Online. Mehr >
6 Mai. 2019 Flexibilität – Eine Frage der Sichtweise
Wie viel Rücksichtnahme auf Unternehmensinteressen dürfen Arbeitgeber von Mitarbeitern in der Freizeit- und Urlaubsplanung erwarten? Dem Thema Flexibilität im Zusammenhang mit Urlaubs- und Freizeitansprüchen von Arbeitnehmern hat sich BVAU-Präsident Alexander R. Zumkeller in einem Fachbeitrag für das Magazin „Human Resources Manager“ angenähert.
PDF ansehen >
1 April. 2019 Arbeitsrechtliche Fragen zu künstlicher Intelligenz
Egal ob Chatbot oder automatisierte Personalauswahl: Es gibt inzwischen viele Berührungspunkte zwischen KI und HR. Personaler müssen sich darum mit dem Thema "Künstliche Intelligenz" (KI) auseinandersetzen. Was arbeitsrechtlich im Zusammenhang mit diesen Tools gilt, erklärt BVAU-Präsident Alexander Zumkeller in einer weiteren Kolumne für HAUFE Online. Mehr >
27 März. 2019 Die hohe Kunst der Streitschlichtung
Die Einigungsstelle ist ein bewährtes Instrument der Streitbeilegung im Betrieb. Für Unternehmen hat das Verfahren jedoch auch Schwächen hinsichtlich Zeit und Kosten. Zwar haben sich zwischenzeitlich freiberufliche Schlichter im Markt etabliert und den Terminengpass abgemildert. Die Frage der Kostenkontrolle bleibt indes, erläutert BVAU-Präsident Alexander Zumkeller in einem Beitrag für die Sonderbeilage „Kanzleien im Arbeitsrecht“ des Personalmagazin (Ausgabe 3/2019).
PDF ansehen >
19 Februar. 2019 Datenschutz: Sinnvolle Datennutzung ermöglichen, Missbrauch verhindern
BVAU-Präsident Alexander Zumkeller nimmt in seiner neuesten Kolumne für HAUFE Online den Datenschutz in den Blick: Hatte zu Beginn der "Bewegung" noch keiner an Big-Data-Analysen gedacht, sind über die Jahre auch fragwürdige Datenschutzregeln entstanden. Die Frage bleibt: Wie kann der sinnvolle Gebrauch von Daten ermöglicht und gleichzeitig Missbrauch verhindert werden? Mehr >
Weiter

Mitglieder

Alle Informationen zur Mitgliedschaft im BVAU

Zum Mitgliederbereich des BVAU

BVAU Jobbörse

Strategische Partner