Anwendungen und Modelle mit oder auf künstlicher Intelligenz basierend verändern längst Geschäftsmodelle sowie Arbeitsprozesse und -bereiche im Einzelnen, mithin die Arbeitswelt im Allgemeinen. Dies wird auch weiterhin so bleiben. Eine Leitkonferenz zu „KI & HR / Marketing / Vertrieb / Compliance / Recruiting / …“ hier, das nächste KI Summit dort – die KI-Implementierung ist in allen Unternehmensbereichen in vollem Gange! KI-Anwendungen und -Systeme flattern bereits seit fast zwei Jahren in die Unternehmenswelt(en) und landen am Ende oft bei den Arbeitsrechtsexperten der Unternehmen – aus unterschiedlichsten Gründen.

„Butter bei die Fische!“ heisst es in unserem ersten überregionalen Themenforum zur arbeitsrechtlichen Begleitung von KI im Unternehmen am 27. Juni 2024 in Frankfurt/M.: Neben der Vermittlung des aktuellen Rechtsrahmens und Einblicke in die Beratungspraxis führender Fachexperten fokussieren wir auf den Austausch unserer Mitglieder untereinander (peer consulting) – Arbeitsrechtsexperten aus verschiedenen Branchen und Regionen.

Diskutieren auch Sie Ihre Fragen und Lösungen zum Thema mit anderen Fachleuten aus Unternehmen – vergleichen Sie Ihren eigenen Arbeitsstand mit dem Umsetzungsstand der Kolleginnen und Kollegen, etwa bei der Merck KGaA, der Commerzbank AG, der Deutsche Bahn AG, der Tata Consultancy Services Deutschland GmbH und der Deutsche Telekom AG. Angesprochen werden u.a.:

  • Operativ: Die in der Unternehmenspraxis bisher entstandenen „KI-Manifeste“, KI-Rahmenvereinbarungen usw.: Ziele, Inhalte, Anschauungsbeispiele, Erfahrungswerte
  • Operativ: Hinweise zu Einzelanwendungen („CoPilots“, sprachge-steuerte Systeme u.a.) zzgl. Begleitung von Prozesslandschaften mit hunderten von KI-Tools
  • Betriebsratsmitbestimmung: (Neue) Ansätze für die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat? Anpassung der Erfahrungen aus der „IT-Mitbestimmung“ (agile Prozesse u.a.)
  • Strategie: Wie sind die sich noch teilweise im Werden begriffenen, rechtlichen Vorgaben iS KI mit den bereits erfolgten Umsetzungen und Planungen in den Unternehmen in Einklang zu bringen – und dies stets vor dem Hintergrund effizienter, agiler Arbeitsmethoden aller stakeholder im Unternehmen?

Programm / Ablauf / Anmeldung (Mitglieder & Nicht-Mitglieder)

„Butter bei die Fische!“ heisst es also am Donnerstag, den 27. Juni 2024 (12.30 Uhr – ca. 18.30 Uhr) im ACC – Konferenzzentrum am Frankfurter Flughafen. Alle Informationen zum Ablauf, alle Impulsgeber im Rahmen des avisierten peer consultings aus unterschiedlichen Unternehmen sowie organisatorische Hinweise finden Sie in der vollständigen Einladung, welche unseren Mitgliedern bereits vorliegt. Die Teilnahme für Mitglieder des BVAU ist selbstverständlich kostenlos.

Nicht-Mitglieder sind ebenfalls zur Teilnahme eingeladen und sollten die Voraussetzungen einer (späteren) Mitgliedschaft im BVAU erfüllen (vgl. Satzung). Für Nicht-Mitglieder gilt die in der Einladung ausgewiesene Unkostenpauschale (Teilnahmegebühr); das für die kostenpflichtige Anmeldung erforderliche Formular ist hier abrufbar.

Die Erstellung einer Bescheinigung nach FAO ist für alle Teilnehmer möglich (mind. 5 Stunden); bitte geben Sie diesen Bedarf gerne im Rahmen Ihrer Anmeldung an (siehe Formular).

Bitte beachten Sie, dass am 27. Juni 2024 von 9.00 Uhr –  12.30 Uhr an gleicher Stelle und somit unmittelbar vorgelagert das BVAU-Themenforum „Entgelttransparenzgesetz 2.0: Arbeitsrechtliche Begleitung“ stattfindet. Informationen zu diesem Themenforum finden Sie hier.

Bitte wählen Sie ihren passenden Termin aus!

Möchten Sie noch eine Begleitung mitnehmen? Bitte teilen Sie uns ein paar Informationen mit.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu und melde mich hiermit verbindlich an.

Strategische Partner

Aktuelles

Medienpartner

Kooperationen und Förderer

Nächste Termine

App

Die neue BVAU-App steht in allen relevanten App-Stores ab sofort für den Download zur Verfügung: Nie wieder Termine, Informationen und Hinweise des BVAU verpassen.